MAG. JUDITH SONNLEITHNER

Dipl. Shiatsu-Praktikerin
Dipl. Yogalehrerin
Studium der Ethnologie, zwei Kinder

 

Die erste Berührung mit Shiatsu hatte ich nach der Geburt meines zweiten Kindes. Beeindruckt von der tiefen Wirkung dieser Praktik, entschloss ich mich 2005 selbst zu einer Ausbildung zur diplomierten Shiatsupraktikerin und wagte 2008 sogar den Schritt in die Selbstständigkeit. Auch die Bekanntschaft mit Yoga machte ich zum ersten Mal während meiner Schwangerschaft und wieder folgte eine Ausbildung. Mithilfe von Fortbildungen erweitere ich mein Wissen und meine Fertigkeiten stetig. 

 

Für mich persönlich bedeutet Yoga, den Geist zur Ruhe zu bringen und innere Zufriedenheit zu erlangen. Es ist ein Ankommen in meiner Mitte und eine Erweiterung meiner Grenzen auf physischer, emotionaler sowie auch psychischer Ebene. Yoga wie auch Shiatsu sind für mich zu sehr wertvollen Lebensbegleitern geworden und haben mir in schwierigen Situationen oft geholfen Dinge gelassener zu nehmen, tiefer durchzuatmen und mich in Geduld und Hingabe zu üben.

 

In diesem Sinne freue ich mich, auch Sie ein Stück auf Ihrem Weg begleiten zu dürfen!

  • Aus- und Weiterbildung zur Naikido-Shiatsu-Praktikerin an der Naikido-Shiatsu-Schule in Linz (4  Jahre)
  • Ausbildung zur diplomierten Yogalehrerin am PGA bei Gabriele Honauer
  • Well Mother: Shiatsu in der Schwangerschaft bei Suzanne Yates (GB)
  • Babyshiatsu I und II, Kindershiatsu sowie Spiel-Räume-Konzept bei Karin Kalbanter-Wernicke (D)
  • Einjährige Fortbildung bei Wolfgang Müller: Traditionelle Asiatische Medizin
  • Faszien-Workshop „Der Teufel sitzt im Nacken“ bei Jörg Schürpf (CH)
  • Shiatsu in den Wechseljahren bei Iris Meinhart
  • Akademie für Kleinstunternehmerinnen (WIFI) 
  • Shiatsu bei Bandscheibenvorfall bei Gerhard Dirschl
  • Ausbildung zur "Samurai-Massage-Trainerin" bei Karin Kalbanter-Wernicke (D) Samurai-Programm: Fit für die Schule sowie das Bewegungsprogramm
  • Ausbildung zur ontologischen Kinesiologin am WIFI Linz
  • Shiatsu bei Kopfschmerzen bei Gerhard Dirschl

SENDEN SIE MIR EINE NACHRICHT